Jack Novelle

  • Begrüßung

    • Video

  • Termine

  • Diskografie

    • Jack Novelle »Dreikommaeinsvier«

    • Jack Novelle »Mat de Legal«

  • Biografien

    • 125 Jahre Jack Novelle

    • Folkloregruppe »Jack Novelle«

    • Jack rules!

  • Kontakt

    • Impressum

Biografien > Jack rules!

Hey Leute, wir werden ja immer wieder nach unserer Bandgeschichte gefragt … da setz ich mich jetzt einfach mal ran!

 

Also ganz früher, so vor drei oder zwei Jahren hießen wir ja noch »The Fucking Jackasses From The Novels«. Das war damals unser Statement gegen diesen ganzen Bücherquatsch, echt! Damals haben wir schon diesen ehrlichen Rock gespielt wie heute …

 

Irgendwann hat uns dann »der Ire«, also unser Bassist, einen Gig in der Kirche besorgt. »Four-Eye Uwe« war sofort dagegen. Der Messwein und die Oblaten haben ihn dann aber doch überzeugt. Jedenfalls wollte der Pfarrer, dass wir nicht unter dem Namen auftreten.

 

Da warn wir also von da an »The Funky Jackasses From The Novels«. War auch nicht schlecht. Nur haben sich da auch schon »The Funky Jackasses From The Novels« aus Briesen gemeldet, die zu der Zeit echt ne große Nummer waren. Da nannten wir uns dann einfach »The Bloody Jackasses From The Novels« und durften gleich bei einer Blutspende-Kundgebung vom DRK spielen. Da hat meine Mutti dann gemeint, dass das mit dem »Bloody« doch nicht so hübsch ist und weil wir in unserm Keller geprobt haben, haben wir uns dann auf »The Lovely Jackasses From The Novels« geeinigt.

 

Als uns dann aber so seltsame ältere Herren angesprochen haben, haben wir es mit dem Vorwort ganz gelassen. Also »The Jackasses From The Novels«.

 

Dann ist unser Schlagzeuger »Longman« ausgestiegen und meinte, ihm gehören ja auch 25 % vom Bandnamen. »Four-Eye« hat es dann ausgerechnet und meinte das »The« wäre so in etwa der Anteil. »Longman« war aber viel größer als wir und nahm so auch das andere »The« mit.

 

»Jackasses From Novels« spielten dann vor einer Woche wieder ein Konzert, für das wir uns auch ein Plakat haben machen lassen. Leider hat dieser blöde Typ aus dem Copyshop auch gleichzeitig eine Webung für französische Whirlpools gemacht und dann im Suff einfach »Jaccuzzis Novelles« draufgeschrieben. Vor dem Gig konnten wir dann nur noch »Jack Novelle« draus machen. Damit sind wir jetzt aber auch sehr zufrieden.

 

Jack rules! … echt.

 

Jimmy, die Taste